HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

 

 

Kann ich mir einen Pflegedienst leisten oder werden meine Rücklagen aufgezehrt?

Ihre Sorge ist verständlich, doch der Einsatz eines ambulanten Pflegedienstes zehrt Ihre Rücklagen bei richtiger Vorgehensweise keineswegs auf. Zum einen stehen Ihnen mit Erhalt eines Pflegegrades Leistungen aus Ihrer Pflegekasse zu. 
Zum anderen werden Ihre individuellen finanziellen Verhältnisse berücksichtigt und ebenso gibt es die Möglichkeit, Leistungen aus öffentlicher Hand in Anspruch zu nehmen. 
In all diesen Fragen stehen wir Ihnen mit Rat und Tat kostenfrei zur Seite.

 

Bleibt meine Intimsphäre auf der Strecke?

Natürlich ist die Situation sowohl für den Pflegebedürftigen als auch für die im Haushalt lebenden Angehörigen neu und ungewohnt, wenn fortan eine Schwester oder ein Pfleger in das heimische Umfeld „einkehrt“. 
Doch sehen Sie es auch einmal so: Unser Pflegepersonal ist Ihnen ein verlässlicher Partner, der zur festen Zeit erscheint und Sie unterstützt. Zudem ist vor allem für alte und bettlägerige Patienten der soziale Kontakt mit Menschen der „Außenwelt“ ein elementar wichtiger Prozess für Geist und Seele. 
Gönnen Sie sich oder ihrem pflegebedürftigen Angehörigen diese Abwechslung im Tagesablauf! 
Desweiteren sei gesagt, dass unser Pflegedienst ein kleines familiäres Stammteam hält. Die Mitarbeiter sind festen Touren zugeordnet, sodass Sie keinerlei Befürchtung haben müssen, dass zu viele verschiedene Pflegekräfte zu Ihnen in die Häuslichkeit kommen.

 

Und wenn doch einmal etwas herumliegt?

 

Dann ist das eine ganz normale Sache, die in jedem Haushalt vorkommt. Und das erst recht, wenn man selbst pflegebedürftig ist oder ein Familienmitglied pflegt. Da bleibt auch mal Geschirr auf dem Frühstückstisch zurück oder ein Wäscheberg liegen. Sehen Sie uns in diesen Situationen nicht als fremden Eindringling an, sondern als vertrauten Helfer, der Ihnen zur Seite steht.

Unser Personal ist hilfsbereit, verständnisvoll und stets absolut diskret; darüber hinaus können Sie mit uns zusammen eine Lösung finden, auch den Haushalt in den Griff zu bekommen.

 

Kann ich einen Pflegedienst nur teilweise beauftragen?

Selbstverständlich geht das! Sie oder gerne auch wir für Sie beantragen bei Ihrer Pflegekasse eine Kombinationsleistung.

Beispiel: Ihre Mutter wird von Ihnen gepflegt. Das wöchentliche Baden übernimmt der Pflegedienst.

Damit nehmen Sie lediglich einen Teil des Ihnen zustehendem Budgets im Rahmen Ihres Pflegegrades in Anspruch. Sie bekommen dann noch Pflegegeld ausgezahlt. 

 

 

Die genaue Berechnung erklären wir Ihnen gerne im Rahmen eines Termins.